Beiträge

Es sieht gut aus für den Herbst, ich bin voller Zuversicht, das wir ein Kunst und Kulturevent der Extraklasse erneut in Böhringen auf die Beine stellen. Da ich als Kuratorin schon viel Einblick habe, kann ich mit vollem Stolz sagen es wird großartig.

Wir brauchen uns nicht verstecken nur weil wir in einem Teilort von Radolfzell ausstellen, im Gegenteil können wir uns mit namhaften Ausstellungen messen.  

Sie wächst die Ortszeit und mit einem neuen Haus, dem Garten, dem Saal und der kath. Kirche auf dem Areal gibt es ganz neue Möglichkeiten. Die hoffentlich bis dahin gelockerten Bedingungen bieten Platz für Livemusik und Theater. 

Meiner Einladung sind über 40 Künstler gefolgt. Da ich schon  etwas Einblick in das habe was da auf die Beine gestellt wird weiss ich die ganze Arbeit in Organisation und Coronaverordnungen wird sich lohnen. Es wird ein Feuilleton aus verschiedenster Kunst, Installation, Musik und Theater in Radolfzell-Böhringen geboten werden.

Das abgesperrte Areal rund um die Fritz-Kleinerstrasse wir bis zur kath. Kirche erweitert und steht vom 30.9. bis 3.10.2021 ganz im Zeichen der Kunst, die 7:78 Ortzeit Heimat wird vielfältig, spannend, atmosphärisch und einfach nur gut.