presse
[<<]
"Spritziges Radolfzeller Markenzeichen"
Südkurier, 19.11.2008

Die Böhringer Künstlerin Victoria Graf gestaltet das Etikett des Haussektes für den
Rewe-Markt in Radolfzell.

Auf dem Etikett sind die Markenzeichen Radolfzells wie der Münsterturm, das Konzertsegel und der Untersee zu sehen. Diese „Radolfzeller Hausmarke“ soll sowohl Einheimische als auch Touristen ansprechen.
Radolfzell – „Es war eine lange Entwicklungsphase, bis der Sekt nun endlich im Regal stand. Denn wir wollten schon lange eine eigene Hausmarke. Nun ist es uns endlich gelungen“, freut sich die Marktleiterin Carmelina Papa, die ein großes Mitspracherecht bei der Auswahl des Motivs für das Etikett genoss. Sie wollte etwas Auffälliges, etwas „Poppiges“, wie sie sagt. Und genau das sei Victoria Graf mit ihrem Entwurf gelungen.
Als Böhringerin kennt sich Victoria Graf natürlich mit den örtlichen Gegebenheiten der Stadt bestens aus, weshalb es ihr nicht schwer fiel, ein ebenso werbewirksames wie speziell auf Radolfzell zugeschnittenes Motiv zu finden. „Meine Entschluss fiel schnell und war ziemlich eindeutig“, meinte Victoria Graf auf die Frage, wie lange sie denn überlegt hätte, um das Etikett zu gestalten. Entgegen kam ihr dabei ihre derzeit bevorzugte Technik des Linolschnitts, den sie mit weiteren Techniken ergänzt und zunehmend mehr perfektioniere, wie sie erzählt. Für das Original, auf dem die Symbole Radolfzells vor einem in abendliches Rot getauchten Himmel zu sehen sind, setzte sie drei Linolplatten zu einem Gesamtbild zusammen. Dadurch verbinden sich die Motive zu einem besonderen Hingucker.
„Die Leute sind begeistert und es sind ja auch viele Touristen in der Stadt, für die so etwas immer auch ein gutes Mitbringsel aus dem Urlaubsort ist“, berichtet Carmelina Papa von den ersten Verkaufswochen. Holger Jauch von der gleichnamigen Vertriebsagentur zeigt sich ebenso begeistert wie Carmelina Papa und die Kunden des Rewe-Marktes. „Wir müssen uns immer etwas neues einfallen lassen, um die Kunden zu locken“, meint Jauch. Hier sei das sehr gut gelungen, individuell und mit professioneller Hand durch die ortsansässige Künstlerin Victoria Graf.
Übrigens: Wer mehr als nur ein Etikett von Victoria Graf sehen will, sollte das „Advents-Event“ der Künstlerin in ihrem Böhringer Atelier in der Singener Straße 15 nicht verpassen. Vom 22. November bis 14. Dezember zeigt sie mittwochs sowie am Wochenende über die Kunst ihrer Bilder hinaus, was an Kreativität in ihr steckt.
Denn neben der Malerei stellt Victoria Graf auch Schmuck her, gestaltet Keramik, präsentiert flippige Nikolausstiefel und bietet Adventsfloristik an. Damit die zwei Wochen rundum zu einem Kunstgenuss werden, zeigen auch externe Aussteller ihre Kunstwerke. Kulinarisch runden „Luzias Küche“ und Birgit Hotz mit Kaffeeköstlichkeiten die Adventstage ab. Für etwas Spritziges ist auch gesorgt. Ob trocken oder halbtrocken: der Sekt mit dem Etikett von Victoria Graf. Denn „Radolfzell“ sollte nicht nur verschenkt, sondern auch selber genossen werden.
Informationen zum „Advents-Event“ gibt es bei Victoria Graf, Telefon 0151/59170444 oder im Internet unter
www.victoria-graf.de (Antje Kirsch)